Alle AV-Gemeinden - Bezugsrahmenwechsel (BRW)

Alle AV-Gemeinden - Bezugsrahmenwechsel (BRW)

Die bis vor kurzem in der amtlichen Vermessung benutzten Koordinaten der Landesvermessung von 1903 weisen zwischen Genf und dem Unterengadin Differenzen von zwei bis drei Metern auf. Dank satellitengestützten Messmethoden wie GPS konnte die Landesvermessung verbessert werden. Daraus sind präzise Koordinaten für die Vermessungsfixpunkte hervorgegangen.

Im ersten Semester 2014 ist die amtliche Vermessung unserer Nachführungsgemeinden nun vom Bezugsrahmen (19)03 auf den Bezugsrahmen (19)95 mittels Transformation umgestellt worden. Der Kunde kann in einer Übergangsphase, die mehrere Jahre andauern dürfte, die amtlichen Vermessungsdaten in beiden Bezugsrahmen bei uns beziehen. Als nächster konsequenter Schritt werden nun die Werksingenieure die Leitungskatasterdaten und als letzten Schritt alle übrigen Geodaten auf den neuen Bezugsrahmen wechseln. Um die Übergangszeit möglichst kurz zu halten, wird den Gemeinden empfohlen, den Wechsel möglichst bald zu veranlassen.

Unter www.swisstopo.admin.ch/internet/swisstopo/de/home/topics/survey/lv95.html erfahren sie mehr zum technischen Hintergrund. Der Geometer kann beratend zur Seite stehen.